Bild der Woche: Gemeindealpe Kunstschneewolke

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Letzte Woche war ein kunstvolles Winterbild das „Bild der Woche“.
Diese Woche freuen wir uns einfach über den „richtigen Winterbeginn“ im Mariazellerland in den letzten Tagen. Viel Kunstschnee und dann noch ein halber Meter Pulverschnee vom Himmel dazu und die Pisten im Mariazellerland zeigen sich nun in Topzustand. Um Schneesicherheit für die kommenden Semesterferien zu gewährleisten, laufen die Schneekanonen trotzdem auf Hochtouren weiter. Man sieht die Kunstschneewolken zwischen Balzplatzerl/Mittelstation und Bäreneck auf der Gemeindealpe sehr gut. Das Bild zeigt den Ausschnitt aus einem Foto, welches ich bei meiner Fototour am 18.1.2016 von der Zuckerwiese der Bürgeralpe aus geschossen habe.
Weiterlesen

Nachtslalom Schladming – Public Viewing im Ko’eck

Gemeinsames „Daumen drücken“ für den Mitterbacher Marc Digruber beim Nachtslalom in Schladming.

Aufgrund der tollen Weltcupergebnisse bei den letzten Slalomrennen möchten wir den Mariazellerlandler Marc Digruber beim heurigen Nachtslalom in Schladming in der Panoramabar „Das Ko’eck“ in Mitterbach ganz besonders unterstützen. Gemeinsam Daumen drücken heißt es daher am Dienstag, den 26.01.2016, ab 17:30 Uhr in der Panoramabar Koeck.
Weiterlesen

Mariazell: Große Ungarn-Wallfahrt mit Staatspräs. Ader – Fotos

Mehrere Tausend ungarische Katholiken mit Bischof Andras Veres von Szombathely (Steinamanger) und Staatspräsident Janos Ader an der Spitze haben am Samstag, 28. September, an der Jubiläumswallfahrt „650 Jahre Magna Domina Hungarorum“ (Ungarisches Gnadenbild) nach Mariazell teilgenommen. Bischof Veres leitete den Festgottesdienst in der Basilika, der um 13 Uhr begann. Hunderte der Pilger, darunter Staatspräsident Ader, reisten mit Sonderzügen an.
Weiterlesen

Krampuslauf in St. Sebastian – Mariazeller Advent 2010

120 Krampusse in holzgeschnitzen Masken beim Krampuslauf des Mariazeller Advent 2010.

 

Hunderte Besucher waren gekommen um den Nikolaus und seine wilden Teufel in St. Sebastian zu erleben. Nachdem der Nikolaus seine vom Sparmarkt Steiner zur Verfügung gestellten Sackerl an die Kinder verteilt hatte, ging das Höllenspektakel los.

 

Mit Pyrotechnikeffekten in mystisches Licht getaucht, zogen 8 Gruppen mit 120 Krampussen geordnet an den Zuschauern vorbei. Mit Hintergrundinformation versorgt wurde das Publikum von Manfred Ofner.

 

Veranstalter dieses Spektakels im Rahmen des Mariazeller Advents war der UFC Mariazell/St. Sebastian unter Führung von Herbert Zuser und Georg Rechberger.

Federführende Krampuspass waren D´ Höll Teufl´n von Gerald Blamauer und Maskenschnitzer Harald Kleinhofer.

 

Meine Finger waren Aufgrund der Kälte bereits nicht mehr richtig zu koordinieren und daher gibt es von der im Anschluß spielenden Musikgruppe Grenzgang keine Fotos und Videos.

 

Wer diesen Krampuslauf versäumt hat kann sich am 5. Dezember um 17 Uhr in Gußwerk, beim traditionellen Krampuslauf der Troger Pass, die Rute über den Hintern ziehen lassen.