Kletterkurs für Kinder & Jugendliche – Naturfreunde Mariazell

Kinder – und Jugendförderung der Naturfreunde Mariazell.

Beim Vortrag von Gerlinde Kaltenbrunner in Mariazell, versprach Gottfried Schöggl von den Naturfreunden einen eventuellen Veranstaltungsgewinn zweckgebunden für Kinder & Jugendförderung im Mariazellerland zu verwenden.
Durch die mehr als 500 Besucher beim Vortrag vor ca. einem Jahr blieb tatsächlich ein kleiner Gewinn, der nun in einen Kletterkurs für Kinder & Jugendliche investiert wurde.

Die Kinder hatten unter Aufsicht von Mag. Martin Gumpold und Hans Schweighofer ihre helle Freude die Kletterwand im Jugendgästehaus St. Sebastian zu bezwingen.
17 Teilnehmer im Alter von 5 bis 12 Jahren lernten Grundbegriffe und Techniken im Klettern. Beachtlich ist wie selbst einer der Jüngeren (Schuster, 5 Jahre) bis unter die Decke geklettert ist. Es wird bei passendem Wetter noch ein Outdoorklettern geben.

Mag. Martin Gumpold hat noch einige Veranstaltungen für Kinder- und Jugendliche der Region in Planung. Die Infos gibt es auf seiner Homepage www.naturerlebnis.or.at.

Ich bitte die Tonqualität im Video zu entschuldigen. Hatte mein Richtmikro vergessen.

Klimadialog Mariazellerland – MUP Forum

Eine grossartige Chance für das gesamte Mariazellerland.

Das Mariazellerland wurde als eine von neun Regionen Europas zum aussichtsreichen Kandidaten für nachhaltiges Umweltverhalten ausgewählt.
Hauptverantwortlich für diese besondere Anerkennung ist sicherlich das von Walt und Jane Schwarz ins Leben gerufene MUP-Forum Mariazellerland.
Weiters bekennen sich alle Gemeinden des Mariazellerlandes zu diesem Projekt.

Der Klimadialog Mariazellerland wird vom MUP-Forum koordiniert. Die Initiative ist in ein internationales Projekt eingebunden und wird von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften/Institut für Technikfolgen-Abschätzung als Hauptpartner wissenschaftlich begleitet.
Haushalte im ganzen Mariazellerland werden gebeten bei diesem Projekt mitzumachen.

Die Infos gibt es hier als PDF-Download. Ansprechpartner sind Walt Schwarz und Josef Schöggl. Zusatzinfos gibt es auf der MUP – Homepage.

Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 22. April 2010 um 19.00 Uhr im Europeum Mariazell statt.

Hohe Weichsel – Barfuß auf den Gipfel

Hohe Weichsel im Hochschwab-Gebiet auf ungewöhnliche Art bezwungen.

Es war Glück für mich von Christian Lenz gefragt zu werden ob ich mit ihm auf einen Berg gehe. Erstens war der Tag ein traumhafter, zweitens gibt es wieder Naturstoff für den Blog und drittens hatte ich etwas außergewöhnliches.

Christian Lenz ging die Strecke vom Seeberg auf die Hohe Weichsel (2006m Seehöhe) immer barfuß. Keine einzige Verletzung während des Aufstiegs, erst am Gipfelkreuz beim Foto hat er sich bei einem Stein aufgeritzt.

Und Christian war schneller unterwegs als ich mit Bergschuhen. Das lag aber sicher auch an meiner fehlenden Kondition. Der Aufstieg auf die Seeleiten machte mir ziemlich zu schaffen – die schwere Kamera 😉 Danach ging es problemlos.

Unsere Route führte vom Seeberg auf die Seeleiten, über den Krautgartenkogel auf die Hohe Weichsel in der Hochschwab-Gruppe. Bevor man die letzten Meter auf den Gipfel der Hohen Weichsel bewältigt, hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Ringkamp. Runter führte uns der Weg über den Gamsteig – Abzweigung westl. Krautgartenkogel nach Süden – dann durch das Bruchtal zum Seeberg.