Frühlingsfotos – Mariazell, Basilika, Erlaufsee, Hubertussee…

Sonntagseindrücke von einigen der schönsten „Platzerl“ im Mariazellerland.


In tieferen Lagen Österreichs ist die Frühlingsblüte schon vorbei oder im Ausklingen. Im Mariazellerland, wo die Gemeinden Mariazell, St. Sebastian, Gußwerk, Halltal, Mitterbach auf 750-900 m Seehöhe liegen, sprießt und gedeiht es gerade erst richtig. Man kann den austreibenden Blüten und Blättern fast beim Wachsen zusehen. Wer noch „einen zweiten Frühling 2013 erleben will“, sollte einen Besuch des Mariazellerlandes in Erwägung ziehen.
Weiterlesen

Steiermark Tourismus Werbefilm mit Mariazeller Basilika

Der Steiermark Film mit einem kurzen Mariazeller Abschnitt.

Von Steiermark Tourismus gibt es einen Werbefilm über die Steiermark. Der bereits mehrfach ausgezeichnete Film zeigt die Schönheiten und Besonderheiten der Steiermark in aussergewöhnlicher Art.

Es gibt eine lange Version des Films und eine kurze Spot Version.
In der langen Version sieht man die Basilika von 3.33 bis 3.37, in der Spotversion bei 0.21. Ich habe beide Versionen veröffentlicht – zuerst die 0.31 Minuten Spot Version und darunter die längere Version mit 6.22 Minuten. Steiermark – Jo Jo… Jooo



Brunnsee – Brunnseetal – Landschaftliche Schönheiten

In nächster Nähe – Naturschönheiten Richtung Wildalpen.


Ca. 30 Minuten von Mariazell entfernt Richtung Wildalpen, liegt neben der Salzatal-Bundesstraße der Brunnsee. Von der Straße nicht einsehbar, kann man aber direkt zu einem kleinen Parkplatz abbiegen. Man hat die landschaftliche Schönheit des Brunnsees mit Blick auf die Brunnmauer und das Hochschwabmassiv direkt vor sich. Eine Wanderung in das Brunntal, vorbei am wunderschönen Jagdschloss, bietet sich an.

Der Brunnsee hat keinen Zufluß und wird mit glasklarem Wasser vom Hochschwab gespeist. Das Wasser kommt nach einer langen Reise durch das Felsmassiv hier wieder aus dem Seeboden zu Tage. Der Brunnsee ist somit ein großes Quellbecken des Hochschwabs. Der Brunnsee liegt in einem Naturschutzgebiet und erfreut das Auge, baden ist nicht erlaubt.

Brunner & Brunner bei der Mariazeller Bergwelle 2010

Auf ihrer Abschiedstour machten Brunner & Brunner in Mariazell halt.

Es ist zur Zeit etwas verhext mit dem Wetter bei der Bergwelle. Gestern, pünktlich zu Beginn der Bergwelle setzte Regen ein, der das ganze Konzert über andauerte. Heute, am Morgen danach, beim Artikel verfassen, wunderschönes Wetter draussen im Mariazellerland. Ärgerlich…

Brunner & Brunner bemühten sich redlich, das Publikum trotz des intensiven Regens bei Laune zu halten. Viele Hits und Ohrwürmer aus den vergangenen, gemeinsamen Jahren von Charly und Jogl begeisterten das standhafte Publikum. Ohne Pause wurde das Programm „Wir sind alle über 40“ durchgespielt bzw. gesungen. Nur die abschliessende Laser-Wassershow wollten an diesem Abend nicht mehr alle 700 Besucher sehen.

Nächsten Freitag – 20.August 2010 – steht dann Tribute to Falco – „Rock me Amadeus“ auf dem Programm der Bergwelle.

Steiermark Bankerl am schönsten Platz der Stmk. – Mariazell

Das „einser“ Bankerl hat seinen Platz eingenommen.

Da steht es nun, das „einser“ Bankerl am schönsten Ort der Steiermark, in Mariazell. Die Mariazeller Basilika und die Standl hinter dem Bankerl, der Ausblick vom Bankerl auf den Mariazeller Hauptplatz mit Stadtbrunnen.

Für die Top 5 bei der Platzwahl der Kleinen Zeitung wurden von Steiermark Tourismus und dem Verein „pro Holz“ die neuen Steiermark Bankerl als Preis spendiert. Entworfen wurde die an das Grüne Steiermark Herz angelehnte Steiermark Bank vom Designerduo Bernhard Bauer und Stefan Müller. Produziert wird die Bank von Almholz in Fladnitz.

Die Steiermark Bank soll ein Blickfang sein und die schönsten und markantesten Plätze der Steiermark zieren. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, das „einser“ Bankerl steht in Mariazell…