Apotheke “Zur Gnadenmutter” – Newsletter mit Gesundheitstipps Sept. 2015

Herbst – Zeit des Wandels

Was für ein Sommer! Heiße Tage, warme Nächte, Sonne ohne Ende – glücklich, wer Urlaub oder Ferien genießen konnte! Für die Landwirtschaft ist dieses trockene Wetter natürlich weniger förderlich. Die Natur aber, erholt sich erstaunlich rasch von solchen Extremen. Obwohl der Sommer noch lange nicht zu Ende ist und uns noch einige heiße Tage bevor stehen, zeigt sich für genaue Beobachter schon die nächste Jahreszeit – der Herbst. Alle Zeichen stehen auf Veränderung – die Früchte der Obst- und Gemüsepflanzen reifen nun, Gräser streuen ihre Samen aus und die Blätter beginnen sich schon langsam zu verfärben.

Schulbeginn

Für viele Menschen ist nun auch eine Zeit großer Veränderungen. Anfang September beginnt ein neues Schuljahr. Besonders für die „Taferlklassler“ eine aufregende Zeit, aber auch der Wechsel in eine neue Klasse oder Schule, verbunden mit neuen Freunden, bedeutet oft zusätzlichen Stress für unsere Kinder. Um diese Situation gut zu meistern sind eine stabile Konstitution und ein fittes Immunsystem erforderlich. Viel Bewegung an der frischen Luft, ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Nüssen und Vollkorngetreide sowie ausreichend Flüssigkeit bringen den Kindern Kraft, Ausdauer und Energie. Zusätzlich helfen pflanzliche Mittel, wie zum Beispiel die Mariazeller Immunokügelchen für Kinder, um gut in den neuen Lebensabschnitt zu starten.

Oftmals ist die Neugierde und Vorfreude auch von Angst und Ungewissheit begleitet, was zu Schlafproblemen, Kopfschmerzen, Bauchweh und Konzentrationsmangel führen kann. Hier unterstützen Sie Ihre Kleinen ideal mit den Mariazeller Schulkügelchen. Die enthaltenen Lindenknospen wirken positiv auf Schulangst und Schlafstörungen, Haferstroh verbessert die Konzentrationsfähigkeit und stärkt die Nerven. Eine Mischung von mehreren Bachblüten fördert die positive Grundeinstellung und mildert den Schulstress.

Lausalarm

Mit dem Start ins neue Kindergarten- und Schuljahr beginnt meist auch eine neue Kopflaussaison (obwohl diese ja meist schon ganzjährig anzutreffen sind)! Neben der üblichen Hygiene ist es nun sinnvoll, ihr Kind regelmäßig mit einem vorbeugend wirkenden Lausshampoo zu waschen und regelmäßig mit Hilfe eines Nissenkammes zu kontrollieren. Sollte trotz aller Vorsicht ein Befall auftreten, kann man die Läuse und ihre Nissen mit verschiedenen Sprays, Shampoos oder Lotionen wieder loswerden.

Das Mariazeller Läuseshampoo enthält natürliche ätherische Öle wie z.B. Lavendel und Rosengeranie in einer sehr milden Grundlage und eignet sich sowohl zur Vorbeugung als auch zur Akutbehandlung. Wichtig ist wie bei allen Lauspräparaten die regelmäßige und genaue Anwendung. So ersparen Sie sich und Ihrem Kind langwierige Behandlungen. Bitte informieren Sie die Schule oder den Kindergarten Ihres Kindes von einem eventuellen Befall, um eine Verbreitung zu vermeiden!

Herbstzeit – Wanderzeit

Nach den heißen, schwülen Tagen des Hochsommers heißt es jetzt: hinaus in unsere herrliche Bergwelt! Das Mariazeller Land ist reich an wunderschönen Wanderrouten, von der gemütlichen Familienwanderung bis hin zur sportlichen Alpintrekkingtour. Unsere unberührte Natur bietet für jeden Geschmack das Richtige – üppige Wiesen, romantische Wälder, unzählige Bäche, Flüsse und Seen sowie eine einmalige, artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Sie finden die für Sie passende Route zum Beispiel im Mariazellerland-Blog.

Ein besonderes Highlight ist sicherlich der im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung angelegte Themenweg „Heilige und Heilende Wege nach Mariazell“. Entlang des bekannten Sebastiani Rosenkranzweges, am letzten Teilstück des Pilgerweges „Via Sacra“ finden sich an den einzelnen Kreuzwegstationen kleine Kräutergärten. Diese sind nach altem Brauch angelegt, mit bekannten, heimischen Heilpflanzen aus der Traditionellen Europäischen Medizin. Bei geführten Wanderungen erfahren Sie Interessantes über die Wirkung und Anwendung dieser Heilkräuter nach altem Wissen der Naturheilkunde.

Führungen: jeden Samstag von 23. Mai bis 26. Oktober 2015

Treffpunkt: Apotheke zur Gnadenmutter, Hauptplatz Mariazell

Uhrzeit: 10:00 Uhr, danach Fahrt zur Sebastianikirche und geführte Wanderung nach Mariazell zurück

Dauer: ca. 2 Stunden

Info & Gruppenanmeldungen: tourismus@mariazell-info.at

Denken Sie bei Wanderungen immer an die entsprechende Ausrüstung und Verpflegung, besonders wenn Sie mit Kindern unterwegs sind. Ein kleines Erste-Hilfe-Packerl sollte dabei niemals fehlen! Neben Verbandmaterial und Desinfektionsmittel empfehlen wir Ihnen eine gute Wund- und Heilsalbe, z.B. die Mariazeller Ringelblumensalbe plus. Sie ist ideal für Schürfwunden, raue, gerötete oder gereizte Hautstellen (Blasen!). Falls Sie Ihren Muskeln und Gelenken zu viel zugemutet haben, lindert das Mariazeller Sportgel mit den wertvollen Heilpflanzen Arnika, Beinwell, Weidenrinde sowie Weihrauch und Palo Santo – Harz Muskelschmerzen und Gelenksprobleme. Sehr zu empfehlen ist eine vorbeugende Anwendung!

Entschlacken im Herbst

So wie das Frühjahr bietet sich der Herbst als ideale Zeit für eine Entgiftungs- und Entschlackungskur an. Besonders die Zeit des abnehmenden Mondes unterstützt dabei den Körper. Sie können mit einer 3-wöchigen Kur den gesamten Organismus von angesammelten „Schlacken“ und Giften befreien und die Funktion der Organe verbessern. Als Basis dient die morgendliche Einnahme einer Heilerde, die über Nacht in Wasser gegeben wird. Verschiedene Pflanzen aktivieren unsere Ausscheidungsorgane: Löwenzahn fördert das Leber-Galle-System, die Braunwurz hilft die Lymphe zu stimulieren, das Zinnkraut regt die Tätigkeit von Niere und Blase an, und Zedernsprossen entschlacken das Bindegewebe. Die einzelnen Pflanzenmittel werden dreimal täglich, jeweils 3 Tage lang, abwechselnd eingenommen. Insgesamt sollte die Einnahme mindestens 21 Tage erfolgen. Zur Ausschwemmung der Schlacken ist viel Flüssigkeit nötig, am besten gutes Wasser, Basentee oder verdünnte dunkle Säfte (Rote Beete, Beerensäfte). Basische Bäder und Saunagänge fördern zusätzlich die Ausleitung. Alle nötigen Mittel bekommen Sie bei uns als Paket zu einem Sonderpreis!

Rezepttipp

Habermus – das Powerfrühstück!

Ein warmes leicht verdauliches Frühstück mit vielen komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen ist die beste Basis für einen erfolgreichen Tag! Besonders für Kinder ist das Habermus nach Hildegard von Bingen zu empfehlen, es sättigt und versorgt das Gehirn mit wichtigen Mikronährstoffen. Mit etwas Geschick und Phantasie kann man es sehr abwechslungsreich und ansprechend zubereiten.

Die Basiszutaten:

1 Tasse Dinkelflocken oder -schrot

2-3 Tassen Wasser

1 geraspelter Apfel

1 TL Honig oder Ahornsirup

1 MSP Zimt

1 MSP Galgant

1 MSP Bertram

1 EL gehackte Mandeln oder Walnüsse

1 TL Rapsöl

Zubereitung: Die Dinkelflocken im Rapsöl anrösten, mit heißem Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten garen lassen. Den Apfel, die Gewürze und die Nüsse nach 5 Minuten zugeben und mitdünsten. Wenn die Flocken weich sind können Sie nach Belieben süßen sowie mit verschiedenen Früchten „aufbessern“. Auch Trockenfrüchte eignen sich (bitte diese einige Minuten mit garen) sowie verschiedene Nüsse oder Samen. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, so werden auch Ihre Kinder davon begeistert sein!

Produkte des Monats

Immunoelixier und Immunokügelchen für Kinder

Immunoelixier und Immunokügelchen für Erwachsene

Zur Stärkung des Immunsystems in dieser Zeit der Veränderung, für Erwachsene ebenso wichtig wie für Kinder! Eine Einnahmedauer von 8 Wochen ist sinnvoll, danach 4 Wochen Pause, bei Bedarf eventuell wiederholen.

 

 

 

 

 

Termintipps

Aderlass nach Hildegard von Bingen – Nach den Regeln der heiligen Hildegard veranstalten wir mehrmals jährlich einen Aderlass. Unter der medizinischen Leitung von Frau Dr. Judith Zakovsky wird dieses uralte Ausleitungs- und Reinigungsverfahren das nächste Mal am 28. und 29. September 2015 durchgeführt. Beginn ist jeweils um 7 Uhr (nüchtern) mit anschließendem Hildegard-Frühstück, Sichtanalyse und Beratung.

Teilnahmekosten € 65,-

Voranmeldung erforderlich (Tel. 03882/2102)

Jeden Samstag bis Ende Oktober: Kräuterwanderung „Heilige und heilende Wege“, Treffpunkt 10 Uhr vor der Apotheke Zur Gnadenmutter, Dauer ca. 2 ½ Stunden.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.