Apotheke “Zur Gnadenmutter” – Newsletter mit Gesundheitstipps

 

Sommer, Sonne, Urlaub

Wer freut sich nicht auf diese wunderbare Zeit des Jahres? Nach einem etwas verregneten und unterkühlten Start kommt das Sommerwetter nun endlich richtig in Gang und beschert uns viele Sonnenstunden und laue Abende. Auch die Natur steuert nun unaufhaltsam dem Höhepunkt des Jahres zu und überschüttet uns geradezu mit Vitalität, sattem Grün und Blüten in jeglicher Form und Farbe.



Sonnenschutz

Ohne die Kraft der Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde! Pflanzen verwandeln das Licht mittels Photosynthese in Sauerstoff, die Grundlage aller irdischen Lebewesen. Die Sonnenstrahlen haben auch mannigfaltige Wirkung auf unseren Körper. Sie ermöglichen die Produktion von Vitamin D, das unser Immunsystem und die Knochen stärkt und überdies auch die Häufigkeit von Tumoren und Herzinfarkten reduzieren kann. Das Licht der Sonne hat auch einen sehr positiven Effekt auf unsere Psyche – wer kennt nicht die oft triste Stimmung an grauen düsteren Herbst- und Wintertagen. Jedoch ist ein vernünftiger Umgang mit der Sonnenbestrahlung gefordert. Ein Übermaß an UV-Strahlen kann zu schweren Schädigungen unserer Haut führen – bis hin zu Hautkrebs. Deshalb haben wir seit kurzem eine neue innovative Sonnenkosmetik-Linie für Sie im Programm:

Vinoble Derma Aesthetics

Naturnahe Kosmetik – dafür steht die steirische Marke Vinoble Cosmetics. Frei von Parabenen, Paraffinen, synthetischen Farbstoffen, Mineral- und Silikonölen, hormonaktiven Substanzen, Aluminium und Nanopartikeln, sind alle Produkte vollständig VEGAN! Innovative Extrakte aus veganen Traubenstammzellen wirken UV-Scha?den entgegen, beka?mpfen freie Radikale und sorgen fu?r einen ebenma?ßigen Teint. Das Coenzym Q10 unterstu?tzt die Kollagenproduktion. Durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe und die schonende Produktion in der Steiermark sind die Cremes für alle Hauttypen geeignet. Auch Menschen mit empfindlicher Haut vertragen die Cremes hervorragend. Die verwendeten UVA/UVB-Sonnenschutzfilter haben Lichtschutzfaktor 30, welcher einem mittleren Schutz entspricht. Auch für Kinder sind die Cremen sehr gut geeignet.

  • Moisturizing Sun Protection Face, LSF 30

Eine parfümfreie leichte Tagescreme für Gesicht, Hals und Dekolleté, selbst für sensible Haut.

Inhalt: 50ml, EUR 29,-

  • Sun Protection Emulsion Face + Body, LSF 30

Eine leichte Sonnenemulsion für den gesamten Körper.

Inhalt: 100ml, EUR 49,-

  • DD Cream

Antiaging, Radikalfänger, Schutz und Tönung in einer Creme!

Inhalt: 50ml, EUR 59,-


Heilige und Heilende Wege nach Mariazell

Sie haben in den nächsten Monaten noch ein freies Wochenende? Dann können wir Ihnen einen sehr interessanten Ausflugstipp präsentieren. Im Rahmen der niederösterreichischen Landesausstellung 2015 „ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir“ wurde der Themenweg „Heilige und Heilende Wege nach Mariazell“ errichtet. Die Apotheke und Drogerie Zur Gnadenmutter und der bekannte Wallfahrtsort Mariazell leben eine jahrhundertealte Tradition des Pilgerns und der Heilung von Körper, Geist und Seele. Entlang des bekannten Sebastiani Rosenkranzweges, am letzten Teilstück des Pilgerweges „Via Sacra“ finden sich an den einzelnen Kreuzwegstationen kleine Kräutergärten. Diese sind nach altem Brauch angelegt, mit bekannten, heimischen Heilpflanzen aus der Traditionellen Europäischen Medizin.

Bei geführten Wanderungen erfahren Sie Interessantes über die Wirkung und Anwendung dieser Heilkräuter nach altem Wissen der Naturheilkunde. Der Weg führt zum Abschluss über den Kalvarienberg zur Apotheke, wo sich die Besucher bei einem wohltuenden Stamperl Mariazeller Wurzelklauber stärken, und die Wirkung der Heilpflanzen gleich selbst erfahren können.

Führungen: jeden Samstag von 23. Mai bis 26. Oktober 2015

Treffpunkt: Apotheke zur Gnadenmutter, Hauptplatz Mariazell

Uhrzeit: 10:00 Uhr, danach Fahrt zur Sebastianikirche und geführte Wanderung nach Mariazell zurück

Dauer: ca. 2 Stunden

Info & Gruppenanmeldungen: tourismus@mariazell-info.at

Falls Sie dann Ihr Wissen über die Heilkräuter der TEM vertiefen wollen, bietet sich noch die Möglichkeit einer Führung durch unser Haus. Hier können Sie in unsere fast 300-jährige Geschichte eintauchen, alte Apothekengeräte kennenlernen und viele Informationen über die Produktion und Anwendung von pflanzlichen Arzneimitteln erhalten. Als Abschluss können Sie unsere Liköre und Medizinalweine natürlich auch verkosten!

Seit kurzem bieten wir auch spezielle „Hildegard von Bingen – Führungen“ an. Hier lernen Sie die Medizin der Hl. Hildegard von Bingen kennen und erfahren spannende Details ihres Lebens und des Weltbildes des Mittelalters. Auch bei dieser Führung besteht natürlich die Möglichkeit einer Verkostung der Hildegard-Heilweine.

Kräuterheilkunde „zum Anfassen“, EUR 4,- / Person (inkl. Verkostung). Termin gegen Voranmeldung für Gruppen ab 10 Personen.


Sonnenpflanzen

Das Zentralgestirn unseres Sonnensystems drückt sich neben der physikalischen Wirkung auch energetisch in allen Lebewesen aus. Manche Pflanzen haben eine besondere Affinität zur Sonne und zeigen das auch sehr deutlich in ihrer Signatur, so zum Beispiel das

Johanniskraut (Hypericum perforatum)

Die auch Tüpfel – Hartheu genannte Pflanze gilt schon seit uralter Zeit als Lichtbringer und Symbol für die Sonne. Sie blüht am stärksten zur Zeit der Sommersonnenwende am 21. Juni. In der christlichen Tradition wurde sie dem Hl. Johannes dem Täufer zugeordnet (24.Juni). Verwendet wird das hellgelb blühende Kraut bei depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen und Nervenschwäche, in der TEM hauptsächlich in Form einer Tinktur oder als Aufguss. Bei diesen Anwendungsarten ist auch das Auftreten von Neben- und Wechselwirkungen viel seltener als bei hoch angereicherten Präparaten. Johanniskraut kann zu Überempfindlichkeit der Haut auf UV-Strahlen führen und die Wirkung von verschiedenen Medikamenten beeinflussen. Das Johanniskrautöl, ein öliger Auszug aus den blühenden Sprossspitzen, lindert Nerven- und Muskelschmerzen und fördert die Gewebserneuerung. Wir empfehlen Ihnen unser Mariazeller Massageöl Königskerze-Johanniskraut bei Muskelverspannungen speziell im Schulter- und Nackenbereich!

Ringelblume (Calendula officinalis L.)

Die leuchtend orange-gelben Blüten der sehr anspruchslosen Pflanze werden meist zu Salben oder Tinkturen verarbeitet. Verwendung finden sie zur Unterstützung der Wundheilung, bei Sonnenbrand und leichten Verbrennungen, Insektenstichen, Hämorrhoiden und Krampfadern. In der Mariazeller Ringelblumensalbe Plus verstärken wir diese Wirkungen durch Zugabe von Stiefmütterchen, Rose und Kamille (sehr gut anzuwenden als Heil- oder Narbensalbe). Als Bestandteil von Tees fördert die Ringelblume die Heilung von Magen – Darminfekten und Schleimhautentzündungen, zum Beispiel im Mariazeller Magenwohltee.

Weihrauch (Boswellia serrata)

Das Harz des Weihrauchbaumes wird seit Jahrtausenden als Heilmittel angewendet. Auch heute noch wird der Weihrauch in der Heilkunde gerne bei chronischen Gelenksentzündungen, Rheuma, Arthritis, Arthrose, Muskel- oder Nervenentzündungen empfohlen. Ein recht neues Einsatzgebiet ist das der Autoimmunerkrankungen. Die Ursache dieser Erkrankungen kennt man leider nicht, aber man weiß, dass bei allen Erkrankungen chronische Entzündungen im Körper vorhanden sind. Studien belegen, dass Weihrauch die Entzündungen reduzieren kann und so die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt. Empfohlen wird die Einnahme von Weihrauch Kapseln 2 x jährlich über 2-3 Monate.

Enthalten ist der Weihrauch in den Mariazeller Weihrauchkapseln (70% Boswellien-Säuren) oder der Mariazeller Weihrauchcreme.


Rezepttipp

Melissensirup

3 Liter Wasser

2 kg Zucker

3 unbehandelte, in Scheiben geschnittene Zitronen

60 g Zitronensäure oder Ascorbinsäure

ca. 4 Handvoll Melissenblätter

Das Wasser mit dem Zucker aufkochen, abgekühlt mit der Zitronensäure über die Blätter und Zitronen gießen und 3-5 Tage an einem kühlen Ort stehen lassen. Danach abseihen und in sterile Flaschen füllen. Kühl aufbewahren. Ideal als erfrischendes Getränk mit Mineralwasser aufgespritzt oder auch für Wein – und Sektcocktails!


Weitere Termine im Sommer

Mariazeller Peregrinari & Klostermarkt

In der Zeit von 19.-21. Juni 2015 findet im Rahmen der Pilgerausstellung „Mariazeller Peregrinari“ auch heuer wieder der Mariazeller Klostermarkt statt. Ordensleute aus ganz Europa bieten das Beste aus den Kellern, Gärten, Werkstätten, Brauereien und Brennereien altehrwürdiger Abteien und Klöster an: Brot, Bier, Käse, Handarbeiten, Spielzeuge, Keramiken, …

Nähere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie unter www.mariazeller-klostermarkt.at.

Mariazeller Heilkräuterwanderung mit Dr. Angelika Prentner am 3. Juli 2015 um 15:00 Uhr. Treffpunkt vor der Apotheke, Dauer der Wanderung ca. 1 ½ Stunden, anschließend Verkostung unserer hauseigenen Liköre (Kosten pro Person € 10,-).

Mögliche Terminänderung bei Schlechtwetter. Bitte um Voranmeldung unter der Telefonnummer 03882/2102 oder per email an office@zurgnadenmutter.at.

Aderlass nach Hildegard von Bingen – Nach den Regeln der heiligen Hildegard veranstalten wir mehrmals jährlich einen Aderlass. Unter der medizinischen Leitung von Frau Dr. Judith Zakovsky wird dieses uralte Ausleitungs- und Reinigungsverfahren das nächste Mal am 28. und 29. September 2015 durchgeführt. Beginn ist jeweils um 7 Uhr (nüchtern) mit anschließendem Hildegard-Frühstück, Sichtanalyse und Beratung.

Teilnahmekosten € 65,- / Voranmeldung erforderlich (Tel. 03882/2102)

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.