Klima aktiv Auszeichnung für das Mariazellerland

Niki Berlakovich überreicht die Auszeichnung an Klima aktiv Partner.

Die richtungsweisende Idee Elektro-Bikeboards für das Mariazellerland anzuschaffen war ausschlaggebend für die Entwicklung eines umfangreicheren Mobilitätskonzepts.

Johann Kleinhofer von der Mariazeller Land GmbH erstellte mit Unterstützung der Gemeinde St. Sebastian dieses Klimaschutzkonzept. Es wurde bei klima:aktiv eingereicht und nun im Zuge der Wiener Ferienmesse unter dem Motto „Auf in die Alpen! Sanfte Mobilität als Erfolgsfaktor für einen nachhaltigen Tourismus im Alpenraum“ ausgezeichnet.

Umweltminister Niki Berlakovich überreichte für manifestiertes Engagement für den Klimaschutz im Rahmen von klima:aktiv mobil diese Auszeichnung als klima:aktiv Projektpartner. Das Mariazellerland bzw. St. Sebastian ist nun klima:aktiv Partner.

Weiters gibt es auf der Ferienmesse in Wien noch einen sehr schönen Hochsteiermark Stand. Mariazeller Land Tourismus ist dort ebenfalls vertreten. Brigitte Digruber ist der Ansprechpartner für viele Mariazellerland Interessierte. Steiermark Tourismus Geschäftsführer Georg Bliem haben wir ebenfalls getroffen und ihn sogleich mal auf ein E-Bikeboard gestellt. Somit konnte er spüren und sehen was Steiermark Tourismus bei unserer mit „Strom nach Rom“ Reise unterstützt hat.

Weil es sehr gut in diesen Bericht paßt, möchte ich auf eine viel weitläufigere Umweltinitiative im Mariazellerland hinweisen. Die Initiative MUP- Forum Mariazellerland stellt am 18. Jänner 2010 im Volksheim St. Sebastian um 13.00 Uhr das Projekt e2democrazy (Bürgerinitiative für Energie und Umwelt) vor.
Hin kommen und mit machen…


Pin It

Ein Kommentar bei “Klima aktiv Auszeichnung für das Mariazellerland

  • 14. Januar 2010 um 21:37
    Permalink

    Liebe Leser! Kommentare sollten bitte das Thema betreffen und nicht die Seite an sich – ausser es ist wichtig. Es würde mich freuen, wenn so Diskussionen entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.